Skatje, die kittelschürze

Schönste Stoffe aus aller Welt, Nähkurse im Landatelier, 
Burgstrasse 9, Kusterdingen-Mähringen

Blog

Barbaratag

Gepostet am 4. Dezember 2019 um 8:30

Heute ist der Tag der heiligen Barbara. Mein Namenstag. Ich mag meinen Tag, meine Mutter hat mir immer Blumen geschenkt, nur mir, meine Geschwister hatten keinen Namenstag. Als viertes Kind weiß man so was zu schätzen, denn sonst fällt man ja den Rest des Jahres nicht so sehr auf. Später habe ich dann die Geschichte der Barbara kennengelernt. Sie wurde von ihrem königlichen Vater eigenhändig geköpft, weil sie sich weigerte, einen Heiden zu ehelichen, so die eine Variante. In allen anderen Varianten ging es letztendlich immer darum, dass die Barbara nicht von ihrem christlichen Glauben lassen wollte und deshalb gefoltert und schließlich ermordet wurde. Früher hat mich das schwer beeindruckt. Hin stehen, sich behaupten, sein Ding durchziehen...bis in den Tod. Heute denke ich da ganz anders darüber. Klar, hin stehen, sich durchsetzten, seine Meinung vertreten finde ich richtig und wichtig. Aber bis in den Tod? Niemals. Kein Glaube, kein Versprechen, keine politische Überzeugung sollte so groß sein, dass man dafür in den Tod geht. Nichts ist so wichtig und so schön wie das Leben auf dieser Erde, ob es ein nächstes gibt, konnte noch keiner abschließend klären. Nein, ich bewundere die heilige Barbara heute nicht mehr. Sie hätte ihren Glauben im Herzen bewahren können und mit ihrem Leben und ihrer Macht als Königstochter Veränderungen für andere bewirken können. Gutes tun, vorleben, verändern, was einem nicht gefällt und was man vielleicht auch nicht für andere möchte scheint mir der bessere Weg. Vom Heldentod hat keiner was. Und jetzt geh ich in den Garten und hol mir einen Zwetschgenzweig, es hat keine Kirschbäume in meinem Garten. Ich werde an sie denken, die Barbara und wie sinnlos ihr Tod war.

Kategorien: Keine

Kommentar posten

Uuups!

Oops, you forgot something.

Uuups!

Die eingegebenen Worte stimmen nicht mit dem Text überein. Bitte versuchen Sie es erneut.

0 Kommentare