Skatje, die kittelschürze

Schönste Stoffe aus aller Welt, Nähkurse im Landatelier, 
Burgstrasse 9, Kusterdingen-Mähringen

Blog

Selbstmotivation

Gepostet am 3. Dezember 2019 um 5:35

Es gibt Tage, da ist das Bett der beste Platz. Eigentlich möchte man sich nur umdrehen, weiterschlafen, den gemein vom Wecker unterbrochenen Traum weiter träumen, es warm und weich und kuschelig und vor allem sorglos haben. Warum hinaus gehen in die böse kalte Welt voll grauer Himmel, wolkenverhangener Sterne, keine Sonne in Sicht. Und dann ist da diese Stimme. " Guten Morgen, los, beweg Deinen Hintern unter die Dusche, aber ein bischen flott. Flott ist das Wort mit den zwei t, nicht bitte, das hast du blos gedacht. Glaubst doch nicht im ernst, dass du heute faul im Bett liegen kannst, wo es so viel zu tun gibt." Und so geht das dann in einer Tour. Die Stimme ist ein bischen schrill und überhaupt nicht nett. Sie treibt mich unter der Dusche wieder hervor, jagt mich in die Kleider, zwingt mich, Make-up aufzulegen und lässt mir nur 10 Minuten für einen ersten Morgenkaffee...Und dann stell ich plötzlich fest, dass ich da bin, wach bin, fit bin. Meine Stimme hat mich durch die erste Stunde des Tages gebracht und jetzt bin ich angekommen. Ich betrete mein Atelier, der Himmel ist eklig grau und nicht einmal mir fällt beim Blick in den Garten irgend etwas Schönes auf...aber da ist sie, meine Stimme und sagt versöhnlich:"Na, jetzt machst halt erst was, was du gerne machst. Du wolltest ja schon lange den neuen Schnitt abpausen und dann kannst ja heute Mittag mit Zuschneiden anfangen." Na gut, liebe Stimme, Du hast ja recht. Aber der Schnitt kann noch ein bischen warten und ich saug doch noch schnell durch. Ich hasse saugen, ist mir zu laut, aber was muss, dass muss und so hat mich meine Stimme dahin gebracht, wo ich hin wollte...

Kategorien: Keine

Kommentar posten

Uuups!

Oops, you forgot something.

Uuups!

Die eingegebenen Worte stimmen nicht mit dem Text überein. Bitte versuchen Sie es erneut.

0 Kommentare